Bastel-Anleitungen, Step by Step,  Spielideen,  Upcycling-Spielideen

10 Spielideen mit Keksausstechern

„In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei …“ – das Keksebacken ist für viele Familien aus der Adventzeit überhaupt nicht wegzudenken, weil dieses erst so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen lässt. Dass Keksausstecher aber auf noch weit vielfältigere Art und Weise zuhause Verwendung finden können, möchte ich euch anhand der 10 nachfolgenden Spielideen zeigen

1. Keksausstecher auffädeln

Eine erste Möglichkeit ist das Auffädeln von unterschiedlichen Keksausstechern auf eine Schnur – diverse Ausstecher einfach in ein Körbchen legen, einen Ausstecher am Schnurende gut festknoten und schon kann das Auffädeln losgehen!

2. Keksausstecher Papier-Umriss zuordnen

Auch für Zuordnungsspiele eignen sich Keksausstecher besonders gut – hierfür einfach unterschiedliche Keksformen auf ein Blatt Papier legen und mit einem Stift umranden. Alle verwendeten Ausstecher im Anschluss in ein Körbchen legen – das Kind darf nun versuchen, die einzelnen Ausstecher den jeweils dazugehörigen Umrissen am Papier zuzuordnen. Neben Genauigkeit, Konzentration und Auge-Hand-Koordination werden auch Größenordnung und das Verständnis für Formen geschult!

3. Keksausstecher Papp-Umriss zuordnen

Alternativ zu Spielidee 2 können die Ausstecher auch auf ein Stück Pappe gelegt, umrandet und im Anschluss ausgeschnitten werden – das Kind kann die ausgeschnittenen Umrisse dann den dazugehörigen Keksausstechern im Körbchen zuordnen. Macht sicher auch mit verbundenen Augen, oder um die Wette Spaß!

4. Keksausstecher ordnen

Eine weitere Spielidee ist das Ordnen von Keksausstechern – so können die im Körbchen enthaltenen Ausstecher unter anderem nach ihrer Größe (vom größten zum kleinsten / vom kleinsten zum größten), oder auch nach Art des Motivs (beispielsweise alle sternförmigen Ausstecher, alle Ausstecher mit Tiermotiv usw.) geordnet werden. Das Kind übt sich im räulichen Denken und ersten mathematischen Grundkenntnissen (größer/kleiner, welches ist das Größte? Größer/Kleiner als…)

5. Stapelspiel

Für Kindern, die sich beim Spielen ab und zu auch gerne einmal „duellieren“, bietet sich das Stapeln von Keksausstechern an. Grundsätzlich gewinnt derjenige, der den höchsten Turm aus Keksausstechern bauen kann. Möglichkeiten in puncto Spieldurchführung:

  • Zeit stoppen, die Kinder brauchen, um alle Ausstecher zu stapeln – es gewinnt, wer die Ausstecher am schnellsten stapeln kann
  • Timer stellen und schauen, wer bis zum Ablauf der festgelegten Zeit die meisten Keksausstecher stapeln kann

6. Spielen mit Salzteig und Keksausstechern

Hilft dein Kind gerne bei unterschiedlichen Tätigkeiten in der Küche mit? Wenn ja, bietet sich wohl auch das gemeinsame Herstellen eines Salzteigs in Bezug auf das Spielen mit Keksausstechern besonders gut als mögliche Spielidee an. Die Zubereitung ist nicht aufwändig, dein Kind kann dabei super mithelfen und die notwendigen Zutaten hast du wahrscheinlich sowieso in deiner Küche. So funktionierts:

Zutaten / Zubereitung Salzteig:

  • 2 Tassen Weizenmehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 TL Öl
  • 1 Tasse Wasser

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Anschließend Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Zu guter Letzt noch das Öl hinzufügen, um den Teig geschmeidig zu machen – dann erneut gut durchkneten.

Tipp: Fühlt sich dein Teig zu klebrig an, einfach noch etwas Mehl und Salz hinzugeben. Ist die Masse zu trocken beziehungsweise reißt sie leicht, noch einen Schuss Öl in den Teig mischen (dann ein weiteres Mal gut durchkneten).

Schon ist euer Teig bereit zum Basteln – „Auf die Keksausstecher, fertig, los!“

Dein Kind kann nun den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und sich beim Ausstechen richtig kreativ austoben 😊. Die mittels der Keksausstecher entstandenen Kunstwerke aus Salzteig im Anschluss einfach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei zunächst 50° im Ofen pro 0,5 Zentimeter Dicke der Kunstwerke 1 Stunde lang backen. Temperatur im Anschluss auf 120°-150° erhöhen und Salzteig noch einmal etwa 1 Stunde fertigbacken. Einige Ideen: Herstellen weihnachtlicher Deko für den Esstisch, Geschenkanhänger, oder Schmuck für den Weihnachtsbaum (einfach vor dem Backen ein kleines Loch für die Schnur zum Aufhängen in den Teig bohren) usw.

Tipp: Gerne könnt ihr den Salzteig vor dem Backen auch mit Lebensmittelfarbe einfärben oder die Kunstwerke im Nachhinein mit Arcylfarben, Wasserfarben, Window-Colors oder Ähnlichem bemalen 😊Bewahrt euren Salzteig in einem luftdichten Behälter auf – so bleibt er für mehrere Wochen frisch und trocknet nicht aus.

7. Keksausstecher in Säckchen

Kindern lieben es, die Welt mit allen Sinnen zu entdecken – es bereitet ihnen daher auch großen Spaß, Gegenstände zu ertasten. Keksausstecher in ein Sackerl zu geben, das Kind hineingreifen, fühlen und raten zu lassen, um welche(n) Ausstecher es sich handelt, ist daher bestimmt sehr spannend. Anmerkung: Man kann mit einigen wenigen Ausstechern, die das Kind gut beziehungsweise schon lange kennt, starten und die Anzahl langsam erhöhen. So kann der Schwierigkeitsgrad allmählich gesteigert werden, wodurch verhindert werden soll, dass das Spiel zu einfach beziehungsweise uninteressant wird. Zur Orientierung könnte es anfangs hilfreich sein, ein Blatt mit den Umrissen der Keksausstecher vorzubereiten, um das Kind beim Erraten der „Lösung“ zu unterstützen.

8. Keksausstecher und Schnee / Eis

Auch mit Blick auf das Spielen im Schnee dienen Keksausstecher als geeignete Utensilien. Egal ob zum „Schmücken“ der Schneebauwerke oder zum „Ausstechen“ von Formen aus dem Schnee – sie sind auch im Freien vielseitig einsetzbar. Eine weitere Möglichkeit ist das Herstellen von Eisanhängern. Neben Temperaturen unter dem Gefrierpunkt braucht ihr für dieses Projekt folgende Materialien:

  • Gefäß mit hohem Rand (Schüssel oder Ähnliches)
  • Keksausstecher
  • Frischhaltefolie
  • Wasser
  • Paketschnur zum Aufhängen

Und so geht’s: Gefäß (z. B. Schüssel) mit Frischhaltefolie auslegen und mit Wasser befüllen. Nun die gewünschten Ausstecher in das Wasser stellen. Zu guter Letzt noch die beiden Enden der Paketschnur in die Keksausstecher legen, der Rest der Schnur hängt über den Tellerrand. Tipp: Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch Blätter, Papierschnipsel oder Ähnliches mit in die Ausstecher legen, so werden eure Eisanhänger etwas „bunter“.

Über Nacht stellt ihr euer Gefäß bei Frost ins Freie – am nächsten Tag können die Anhänger aus den Formen gelöst werden. An der Schnur können die kleinen Eiskunstwerke draußen auf Sträucher, Bäume usw. gehängt werden. Tipp: Sollte das Herauslösen aus den Ausstechern Schwierigkeiten bereiten, einfach etwas warmes Wasser verwenden.

9. Wachsanhänger

Dein Kind bastelt gerne? Und du weißt nicht wohin mit all den Kerzenresten, die in der Vorweihnachtszeit anfallen? 😊 Optimale Voraussetzung für das Basteln von Christbaum- oder Geschenkanhängern mithilfe von Keksausstechern.

Ihr benötigt dafür nur:

  • eine Schüssel mit Wasser
  • Kerze beziehungsweise Kerzenreste
  • Keksausstecher

Und so wird’s gemacht: Keksausstecher in die mit Wasser gefüllte Schüssel legen und vorsichtig das Kerzenwachs in die Form tropfen lassen. Achtung: Bitte lass dein Kind nie unbeaufsichtigt mit der brennenden Kerze arbeiten!

Das fertige Wachsbild im Anschluss einfach behutsam aus dem Ausstecher lösen und mit einem Zahnstocher (oder Ähnlichem) ein kleines Loch in das Bild bohren (für Faden), damit dieses später aufgehängt werden kann. Tipp: Besonders toll wirken die Wachsbilder auch, wenn man sie an Fenstern anbringt und Sonnenstrahlen durch sie hindurchscheinen.

10. „Sensory Play“ mit Keksausstechern

Eine letzte Spielidee, die ich euch heute vorstellen möchte, ist das „Sensory Play“ mit Keksausstechern, mit welchem du unter anderem ganz gezielt die Konzentration deines Kindes fördern kannst. Gib einfach einige Keksausstecher gemeinsam mit einem Löffel sowie einer mit Linsen/Reis/Gerste etc. gefüllten Schüssel auf ein Tablett – dein Kind darf anschließend versuchen, den Inhalt der Schüssel mit dem bereitgelegten Löffel in die Keksausstecher zu „löffeln“. Egal ob mit dem Löffel, Schäufelchen oder den Händen – es ist wahrlich eine wunderbar sensorische Erfahrung für dein Kind 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Weitere Keksausstecher und passende Kekse-Back-Inspo findet ihr übrigens hier:

  • Keks-Rezepte zum Verlieben, klick hier
  • weitere keks-Ausstecher Spielideen findet ihr zB auch bei Sandra von „Waswirspielen“, klick hier
  • Bei Jessi gibts auch Ideen, klick hier