Praktische Übungen des täglichen Lebens,  Spielideen,  Sprache

Zähneputzen ohne Stress und Frust – Tipps und Tricks

Ihr kennt es bestimmt.. das tägliche Zähneputzen mit dem Kind kann anstrengend und nervenraubend sein und führt nicht selten zu Tränen, Streit oder zu Wutanfällen. Vor einigen Wochen hab ich euch in einerm Fragestiker gefragt, was ihr so macht, wenn eure Kids nicht zähne putzen wollen was bei euh hilft und eure Gamechanger war. Ich habe all die tollen Tipps und Tricks von euch gesammelt, und meine eigenen noch hinzugefügt.

Ihr findet hier nun eine bunte „Zahnputz-Ideensammlung“ – wo hoffentlich für jeden was dabei ist! … Denn wer behauptet, dass Zähneputzen nicht auch Spaß machen kann / darf? 😊

Das klappt bei uns:

Genauso wie bei vielen anderen auch, durchleben auch wir Höhen und Tiefen beim Zähneputzen und haben schon vieles ausprobiert. Aktuell ist mein Sohn 3,5 Jahre alt und erfreulicherweise klappt das Zähneputzen abends mittlerweilse ohne Probleme. Unsere Probleme liegen morgens, weil er da einfach keine Lust drauf hat, keine Zeit hat, lieber spielen möchte. Darum liste ich euch hier gerne auf, was bei uns immer half, gehofen hat und immer noch hilft 🙂

  • Sein Lieblingskuscheltier durfte früher wochenlang bei ihm Zähneputzen, als er 1,5/2 Jahre alt war
  • Wer kann am lautesten „AHHHHH“ brüllen wie ein Löwe? Dabei weit den Mund aufreissen – so konnte bei uns in früheren Zeiten immer super geputzt werden – auch wenns unglaublich laut war 😀
  • Youtube war und ist bei uns sowieos der Gamechanger.. er darf sich auch heute noch immer ein Lied aussuchen, welches wir beim Zähneputzen hören und gucken!
  • Aktuelle Lieblings-Songs: Zahnputzfeuerwehr, Alle putzen Zähne
  • Ansprechender Zahnputzbereich im Bad:

Montessoriinspirierter Zahnputz-Bereich

Was ich persönlich sehr wichtig finde, ist ein ansprechender und einladender Bereich zum Zähne putzen im Badezimmer. Da gibt es definitiv für jede Badgröße eine tolle Lösung. Ich weiß, wovon ich spreche, denn wir hatten und haben auch jetzt wieder ein ultra kleines Badezimmer!

Den bereich zum Zähneputzen habe ich immer mal wieder angepasst, eben so wies für sein Alter passend war. Ich habe dazu jedes Mal einen Post oder eine Story auf Instagram gemacht, schaut dort gerne vorbei, wenn es euch interessiert! Wie unser Zahnputzbereich gerade jetzt, mit 3,5 Jahren, aussieht, und wie ihr zu Hause im handumdrehen einen Breich für euer Kind schaffen könnt, erfahrt ihr im passenden Blogpost, klick dazu gerne hier.

Community – Ideensammlung

  • Zahnputzlied anhören (Spottify oder Youtube)
  • Zahnputzlied selbst singen – ZB „Hände waschen, Hände waschen, muss ein jede Kind…“ umdichten in „Zähne putzen, Zähne putzen,..“
  • „Zahnmonster“ suchen und wegputzen – dazu passt beispielsweise das „Hacki Backi“-Lied, klick hier
  • Elektrische Zahnbürste verwenden – das hilft scheinbar bei sehr vielen Kids von euch!
  • Gemeinsam mit Kind eine neue Zahnbürste aussuchen / kaufen
  • verschiedene Zahnbürsten zur Auswahl parat haben (Handzahnbürste, verschiedene Farben, elektronische Zahnbürste usw.) – Kind darf zb täglich wählen, welches es benutzen mag
  • verschiedene Zahnpastas anbieten – Kind darf täglich wählen
  • Vor dem Spiegel Zähneputzen – Kind kann sich beim Putzen beobachten – man kann hierzu auch super einen Spiegel in Kinderhöhe anbringen, oder ein kleines Tischchen richten um einen Spiegel zu platzieren,…)
  • Learning-Tower fürs Bad, oder wie in unserem Fall ein Trepphen von IKEA, so kann das Kind sich selbst erkennen im Spiegel
  • Kind darf mitentscheiden wo die Zähne geputzt werden („Wo sollen wir zuerst? Oben oder unten?“)
  • Sanduhr verwenden – Kind bekommt Richtwert, wie lange es noch putzen muss – kommt scheinbar super bei vielen von euch an
  • Gemeinsam Zähneputzen beziehungsweise gegenseitig Zähneputzen
  • „Um die Wette“ – Zähneputzen
  • Parallel ein Buch / einen kurzen Film anschauen – klappt meistens!
  • Gleichzeitig dem Lieblingskuscheltier die Zähne putzen
  • Handpuppe hilft beim Zähneputzen mit
  • Zuerst der Puppe die Zähne putzen, dann die eigenen
  • Fingerspiele (google: „Zahnputz-Fingerspiele“)
  • Zahnputzsprüche gibt es auch jede Menge im Netz! Diesen hier hat eine liebe Followerin vorgeschlagen:

    „Zähne putzen, Zähne putzen – ist doch gar nicht schwer.
    Zähne putzen, Zähne putzen, immer hin und her.
    Zähne putzen, Zähne putzen, kann doch jedes Kind
    Zähne putzen, Zähne putzen, geht doch ganz geschwind
  • Zähne zählen und nacheinander putzen, wie viele Zähne hast du schon? Wie viele Zähne hat Mama/Papa?
  • Spezielle Tabletten von Zahnarzt/Zahnärztin, die die Zähne bunt färben – es wird so lange geputzt, bis alle Zähne wieder weiß sind
  • Gemeinsam aufzählen, was am Tag gegessen wurde – das wird dann „weggeputzt“ – macht super viel Spaß, das hat bei uns auch schon oft geklappt ( „oh, sehe ich da etwas noch Nutellabrot von der Früh?“…)
  • Tiere beziehungsweise Tierlaute nachahmen – z.B. Schreien wie ein Löwe und dabei Mund ganz weit aufmachen usw.
  • Den Zähnen Namen geben – „Wir putzen jetzt den Josef, danach die Lina usw.“ – zB kann man auch die Freunde oder die Familie nennen
  • Im Mund nach der Familie suchen und dabei putzen (Jetzt suchen wir Oma, Opa, Mama,….)
  • Sticker-Liste – nach dem Zähneputzen darf sich das Kind einen Sticker aussuchen und auf die Stickerliste kleben (Hat bei uns übrigens beim Klogehen Wunder gewirkt)
  • Gemeinsam darüber sprechen, was passiert, wenn man die Zähne nicht (gründlich) putzt / warum Zähneputzen wichtig ist, passende Bücher anschauen
  • Probiert auch gerne meine neue Spielidee dazu aus, die ich euch auf Instagram online gestellt habe, „Essensreste wegputzen“ – Hier kommst du zum kostenlosen PDF-Download des Bildes für die Spielidee. Viel Spaß beim Nachmachen!
  • Zahnarztbesuch – Zahnarzt klärt auf, zeigt richtiges Zähne putzen,…
  • Themen aus dem Lieblingsbuch / dem Kindergarten / der Lieblingsserie usw. beim Zähneputzen miteinfließen lassen
  • Zahnputz-Erzählsteine anfertigen und beim Zähneputzen verwenden
  • Verschiedene Geschichten ausdenken
    • Zahnmonster fährt Rasenmäher/Bagger/Kran etc.
    • Zahnmonster singt/tanzt etc.
    • Straßenkehrmaschine (=Zahnbürste) fährt in den Tunnel (=Mund) und macht dort alles sauber
    • Zähne sind Fahrzeuge, die in der Waschanlage geputzt werden
    • Kariesmonster muss gejagt und beseitigt werden

Ich hoffe, dass vielleicht auch für eure Familie die ein oder andere passende Idee dabei war, welche das Zähneputzen für das Kind (wieder) spannender gestaltet. Womöglich ist auch einfach Abwechslung der Schlüssel zum Erfolg. Ich jedenfalls wünsche euch viel Glück, Durchhaltevermögen, aber vor allem auch FREUDE beim Ausprobieren! Und denkt daran.. wir sitzen vermutlich alle im selben „Zahnputz-Boot“ 😊